• molle-compressione-slider

Druckfedern

Die Druckfeder ist zweifellos auch deshalb die meist verbreitete Feder, weil sie eine der effizientesten mechanischen Energiespeicher auf dem Markt ist.

Die Druckfeder erzeugt einen Widerstand gegen eine Belastung, die in Übereinstimmung mit dem Gesetz von Hooke entlang der Federachse einwirkt.

Die Federnform kann sowohl klassisch zylindrisch als auch, in Abhängigkeit der zu erreichenden dynamischen Eigenschaften, konisch, bikonisch, flaschen- oder sanduhrenförmig sein. Je nach Bedarf können bei Verwendung von konstanten oder variablen Steigungen progressive oder nicht lineare Lasten erzielt werden.

Druckfedern besitzen zahllose Anwendungsgebiete und werden in vielen verschiedenen industriellen Bereich eingesetzt. Viele Kunden, die sich oft an Mollificio Italiano wenden, sind in den folgenden Bereichen tätig:

  • Automobil
  • Ölhydraulik
  • Öl und Gas
  • Pneumatik und Hydraulik
  • Allgemeiner Maschinenbau
  • Schienenverkehr

Je nach Anwendung können die Federn kugelgestrahlt, gefast oder gerichtet sein.

Darüber hinaus können die Federn in Abhängigkeit von den Eigenschaften des Anwendungsbereichs (korrosive Atmosphäre, Betriebstemperaturen) aus einer Vielzahl von Rohmaterialien hergestellt werden.

Das Mollificio Italiano stellt Federn aus folgenden Materialien her:

  • Kohlenstoffstahl - gemäß der Norm EN10270-1
  • Edelstahl - gemäß der Norm EN10270-3
  • Vorgehärteter Stahl - gemäß der Norm EN10270-2
  • Bronze- und Kupfer-Legierungen
  • Speziallegierungen für hohe Temperaturen
  • Vergütungsstahl 52SCN5 und 50CRV4

FORDERN SIE DAS ANGEBOT ONLINE AN

FORDERN SIE AN